Salon Wien nexus 2 01

   Motto

   Verbindung von Emotion mit dem Verstand.

   Den Integralen Ansatz erleben

   und erfahrbar machen!

 

Termine

12.11.2018    

Walter Urbanek: Integrales Europa (IEC Tagung am Balaton 2018)

10.12.2018    

Alfred Graf & Ute Weber: Integrale Ästhetik

14.01.2019    

Sonja Meißl: Die philosophischen Wurzeln des Ken Wilber

11.02.2019    

Sonja Stepanek & Verena Florian: Integrale Politik

11.03.2019    

Karin Graf: Aufstellung Glaubenssätze

08.04.2019    

Monia & Ruth Wafler: Schattenarbeit für Fortgeschrittene

Anmeldung über  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstaltungsort

1020 Wien
Czernigasse 7/2/3

INTEGRALE MEDITATIONSREIHE 

Aufwachen und Aufwachsen: Integrale Bewusstseinspraxis für Meditationserfahrene 

Konzipiert und geleitet von Ute Weber-Woisetschläger

Monatliche Termine von Oktober 2018 bis Juni 2019, Informationen hier

ÖFFENTLICHER VORTRAG 

Die Geschichte des Heiligen von Homer bis zur Postmoderne – Welche Dimension des Heiligen braucht eine offene Gesellschaft?

Mit Dr. Thomas Steininger

Informationen sowie Ticketkauf hier

Beschreibung der Salonarbeit

Menschen, die sich mit dem Integralen Ansatz und dem Werk von Ken Wilber beschäftigen, treffen sich monatlich, um sich zu vorab angekündigten Themen rund um den Integralen Ansatz auszutauschen und vor allem: diese auszuprobieren, zu erleben.

Geleitet wird der Salon Wien seit  2018 von Matthias Florian und Ute Weber-Woisetschläger. Matthias und seine Frau Verena wenden in ihrer Arbeit mit Menschen und Organisationen integrale Methoden an. Matthias bietet Ausbildungen an, bei denen er integrale Methoden vermittelt. Dieses Wissen und seine Praxis lässt Matthias bei den Salons einfliessen. 

Salon Wien April05 1 01

Geschichte des Salons 

Von Februar 2001 bis 2018 wurden die Integralen Salons Wien von Monika Frühwirth, Walter Urbanek und Johanna Schwarz mit großem Engagement ehrenamtlich geleitet. 

Aus den Anfängen eines Wilber Arbeitskreises mit 5 Personen   entwickelten sich eine ILP Gruppe, ein LESEKREIS, 2004 eine Fachgruppe Medizin. Der eher wissenschaftlich orientierter Salon in der Sargfabrik wurde von Walter Urbanek organisiert, ein zweiter, im Wendt, von Johanna Schwarz, die die beiden ersten Integralen Tagungen in Wien mitorganisierte und 2012 Kontakt zur Universität Wien herstellte. Ab Jänner 2016 wurde als ein nächster Entwicklungsschritt zu einer geschlossenen Gruppe handverlesener integral Kompetenter als peergroup von Monika Frühwirth eingeladen, auch um integralen Dialog einzuüben. Ein für alle Teilnehmer höchst beglückendes Experiment. 2018 fand sich mit Matthias und Verena Florian, aus Graz zugezogen, ein neuer Raum und die Möglichkeit zur Übergabe der ehrenamtlichen Salonarbeit für das Integrale in Wien. Zugleich werden nunmehr auch Seminare zum Integralen auf professioneller Basis angeboten.  

Salon Wien 2 2007 02

Salon Wien April05 Ernst