… zur Einstimmung auf die Integrale Konferenz 2019
„SPIRIT – Jetzt und Morgen”
  • Matthias Thiele, geb. 1972, ist Psychologe, Therapeut und Schriftsteller. In seiner jahrelangen Dozenten- und Seminartätigkeit mit Schwerpunkt Entwicklungs- und Gesundheitspsychologie war und ist ihm die integrale Lebenspraxis ein Gravitationspunkt, über den er zuweilen gern Grenzen erforscht und neues philosophisches und psychologisches Innenterrain erschliesst.
    Für unsere diesjährige Konferenz hat er den Artikel „Was kommt nach der Theorie? Wege und Perspektiven des Integralen im öffentlichen und inneren Raum„ geschrieben.
    … zum Artikel
  • Der Philosoph Christoph Quarch teilt seine Gedanken über die Notwendigkeit einer neuen Religion:
    „Was aber heißt Rückbindung ans Sein der Welt? Rückbindung ans Sein der Welt bedeutet nichts anderes als Religion – abgeleitet vom Lateinischen Re-ligio = Rückbindung. Was uns D.H. Lawrence sagen will, lässt sich folglich auf die weniger poetische, dafür aber pointierte Formel bringen: Wir – die Menschheit – brauchen eine neue Religion; jedenfalls, wenn wir verhindern wollen, dass uns die Lebendigkeit zuletzt noch ganz verlorengeht. Noch liegt sie im Sterben. Noch ist jener Seelentod nicht eingetreten. Noch ist Zeit, unsere Seelen zu retten. SOS – Save our Souls. Wie? Durch eine neue Religion, ein neues Sich-Verwurzeln im heiligen Sein dieser Welt.“
    … zum Artikel

  • Aus dem Buch „Integrales Christentum“ der Autorin und Key-Note-Sprecherin unserer Konferenz, Frau Marion Küstenmacher, veröffentlichen wir die Einleitung zum Buch sowie das Kapitel „Rivalität der Stufen und ihre wechselseitige Kritik“.
    … zum Buchauszug
    … zur Buchrezension „Gott 9.0” von Marion Küstenmacher, Tilmann Haberer und Werber Tiki Küstenmacher

  •  Zur Kernfrage unserer Konferenz „Spirit – Jetzt und Morgen“ freuen wir uns, Ihnen den spannenden Podcast „Was ist Spiritualität” von Katharina Ceming, moderiert von Tom Amarque vorzustellen.
    Ceming geht in ihrer theologischen Arbeit u.a. religionssoziologischen und religionsphilosophischen Fragen nach. So beschäftigt sie sich eingehend mit dem Verhältnis von Menschenrechten und Religionen und mit dem Gewaltpotential in Religionen. Daneben wendet sie sich Strukturen und Inhalten zu, welche Religionen verbinden. Dazu gehört die mystische Seite der Religionen. Aufgrund ihrer religionsübergreifenden Kenntnisse entwirft sie eine Vorstellung von einer Spiritualität, wie diese im 21. Jahrhundert gelebt werden kann. Diese ist unter anderem von Theorien des Philosophen Ken Wilber beeinflusst. 
    … zum Podcast (bitte nach unten scrollen)

  • Tom Amarque leitet den Phaenomen Verlag. Seine Philosophie ist eine Subjekt-Philosophie der Selbst- und Weltgestaltung, die psychologische, philosophische und spirituelle Erkenntnisse und Einsichten integriert; er nennt diesen Ansatz „Performanz-Philosophie“, deren Schwerpunkte auf selbst-referenzieller Beobachtung, Wille und bewusster Selbst- und Weltnarration liegt.
    Ausgangspunkt seiner Arbeit ist auch die Frage, welche Möglichkeiten und Schwierigkeiten der Übergang von einer postmodernen in eine post-postmodernen Kulturepoche für den Menschen und seine Entwicklung bereitstellen.
    Sein Buch „Kampf der Seele“ beleuchtet die Frage: Was ist Spiritualität, wo liegt ihr Ursprung, ihr Sinn und ihre Zukunft?
    … zum Artikel: Teil 1 – Einleitung / Der ChaoskampfTeil 1 – Einleitung / Der Chaoskampf
    … zum Artikel: Teil 2 – Das OpferTeil 2 – Das Opfer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok