IF Konferenz 2020: „In der Welt sein”

Teaser DIA Konferenz 2020

Konzept

Die deutsche Integrale Konferenz kommt nach Berlin und kehrt zu den Wurzeln der Konferenz zurück: Als ein Laboratorium für neue Ideen, Perspektiven und Erzählungen.

Zudem fragen wir: Was sind die integralen Initiativen, die Lösungen für die gesellschaftlichen Krisen, in denen wir uns befinden, anbieten? Kann die Integrale Philosophie in einen offenen Diskurs mit anderen post-postmodernen Ansätzen treten? Wir fassen dies unter dem Titel der diesjährigen Konferenz: ‚In der Welt sein‘ zusammen.

Was ist noch neu?

Auf ins digitale 21. Jahrhundert

Die Covid19-Pandemie hat unsere sozialen Strukturen, aber auch unsere psychologischen Verfassung zum Teil stark beeinträchtigt. Unser soziales Leben hat sich verändert, und ob, wann und wie wir zu unserem quasi-sorglosen Leben zurückkehren können, ist noch ungewiss.  Doch trotz dieser Dinge zeigte sich auch die Stärke und Resilienz – man mag fast sagen: Anti-Fragilität – des Internets in Corona-Zeiten: Vermehrt sind wir mit unseren Seminaren, Workshops und unseren Treffen ins Netz abgewandert.

Aus diesem Grund werden wir neben der physischen Konferenz auch die Möglichkeit anbieten, sich online zu den Keynotes zuzuschalten, die ins Internet gestreamt werden, so dass die internationalen Speaker eben auch in der UK, den Vereinigten Staaten und praktisch überall in der Welt gehört und gesehen werden können.

DER INTEGRALE FÖRDERPREIS

Aktivisten unter 35 Jahren erhalten die Chance, ihr Projekt mit kultureller Wirkung vorzustellen und sich um den begehrten Integral Advancement Award zu bewerben.

DIE INTEGRALE DEBATTE

Auf der Grundlage des Oxford-Modells der Debatte - zwei Gegner debattieren über ein Thema, während der Gewinner durch die Anzahl der Personen ausgemacht wird, der ihre Meinung wechseln – präsentieren wir die Integrale Debatte, ein aktualisiertes Oxford-Modell, bei dem das Publikum an einem Prozess der Erzähl- und Sinnfindung teilnimmt, der die Welt, in der wir morgen leben werden, gestalten soll. Das Publikum nimmt an der Debatte aktiv teil.

POST-POSTMODERNE KEYNOTES

Das Integrale Forum ermöglicht es zum ersten Mal (durchaus in der Geschichte der Menschheit), dass sich die Schöpfer von mindestens vier verschiedenen post-postmodernen Schulen zusammensetzen und ihre Ansätze miteinander und mit dem Publikum diskutieren.

Keynotes – Präsentierende
  • Alexander Bard
  • Susanne Baumann
  • Tomas Björkman
  • Prof. Dr. Raoul Eshelman
  • Elke Fein
  • Hanz Freinacht (Daniel Görtz)
  • Jeremy Johnson
  • Ken Wilber (via Skype)
Preise
button standard
  

Die Teilnahme an der Konferenz kostet 240 €.

Das beinhaltet Pausengetränke & Snacks. Nicht enthalten sind Mahlzeiten und Unterkunft. In der Nähe gibt es ein vielfältiges gastronomisches Angebot.

button ermaessigt  

Für Menschen mit geringem Einkommen gibt es einen ermäßigten Preis von 140 €.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung im Anmerkungsfeld eine kurze Begründung an.

button sponsor  

Menschen mit gutem Einkommen können mit dem Sponsor-Preis von 340 € einen Beitrag leisten, um vielen anderen die Teilnahme zum ermäßigten Preis zu ermöglichen.

button mitgliederrabatt  

Mitglieder des Integralen Forum e.V. erhalten eine Ermäßigung von 60 € auf den Konferenzpreis, und zahlen nur 180 €.
Auch darüber hinaus lohnt sich die Mitgliedschaft: Sie unterstützen die Arbeit des Integralen Forums, Sie können sich aktiv einbringen, Sie erhalten eine Reduktion bei vielen IF- und DIA-Veranstaltungen.
Sie können hier online Mitglied werden. Direkt im Anschluss können Sie hierher zurückkommen und sich zum Rabatt-Preis anmelden.

      

Zurück zur Internet-Präsenz der Konferenz 2020

Veranstaltungs-Details:

Datum Fr 25.09.2020 15:00
Ende So 27.09.2020 17:00
akt. Preis  Standard-Preis 240 €
Ort Berlin (Forum Factory)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.