Lutterbeck Rolf

Rolf Lutterbeck studierte Anfang der 70er-Jahre Informatik an der Universität Dortmund (Abschluss als Diplom-Informatiker). Als Projektleiter von vielen Entwicklungsprojekten und später als Leiter der Software-Entwicklung (in einem internationalen TK-Unternehmen) sammelte er Führungserfahrung. 1990 wechselte er in die Unternehmensberatung (zunächst IT- und Organisationsberatung). Er begann in dieser Zeit zu meditieren und sich mit neuen Themen (NLP, visionsorientierte Veränderungsarbeit) zu beschäftigen. Dies führte dazu, dass er sich 1996 selbständig machte als Berater, Coach und Trainer für Unternehmer, Geschäftsführer, Führungskräfte, Selbständige und Privatpersonen.

Seit dem Jahr 2000 beschäftigt er sich mit Systemischen Strukturaufstellungen nach Prof. Varga von Kibéd und dem Integralen Ansatz von Ken Wilber. Daraus entwickelte er einen eigenen integral-systemischen Coaching- und Beratungsansatz, der auch spirituelle Aspekte umfasst und den er in seinen Seminaren vermittelt. Seine spirituelle Arbeit ist beeinflusst durch Ken Wilber (Integrale Spiritualität), Wulf Mirko Weinreich (u.a. Das neue Totenbuch) und Gerhard Höberth (Die Welt von innen).

Er ist Mit-Gründer und Dozent der DIA (Die Integrale Akademie), Mitglied im Integralen Forum, im infosyon (Internat. Forum für Systemaufstellungen in Organisationen und Arbeitskontexten) und er ist zertifizierter DVNLP-Lehrtrainer und Master Coach DVNLP. Neben Integralen Strukturaufstellungen und integralen Seminaren (z.B. Spiral Dynamics, StAGES, Retreats) bietet er kompakte Ausbildungen zum Integralen Strukturaufsteller (Practitioner- und Master-Stufe), zum Integralen (Business) Practitioner und zum Integralen Coach an.        

Aus- und Weiterbildung

  • Diplom-Informatik (Uni Dortmund)
  • Prozessberatung (TEMA)
  • DVNLP-Lehrtrainerausbildung (DVNLP-Zertifikat) und Master Coach DVNLP
  • Visionsorientierte Veränderungsberatung VoVa (Annegret Hallanzy)
  • Systemische Strukturaufstellung (ca. 30 Tage bei Prof. Varga von Kibéd, Uni München)
  • Kloptechnik PEP I und II (Dr. Michael Bohne)

Themenschwerpunkte

Integral-systemisches Coaching

Allparteiliche Lösungsfindung durch Einsatz u.a. von Quadrantenmodell, Spiral Dynamics, StAGES und Integralen Strukturaufstellungen

  • im Businessbereich für Geschäftsführer, Unternehmer, Führungskräfte, etc.
  • und privates Coaching (systemische Blockaden, [spirituelle] Sinnsuche, Persönlichkeitsentwicklung,..)
  • Einzelaufstellungen und offene Aufstellungs(halb)tage

Ausbildungen, Seminare

  • Ausb. zum Integralen Organisations- und Strukturaufsteller (IOSA) - Practitioner und Master,
  • Ausb. zum Integralen Anwender, Integralen Business-Practitioner und zum Integralen Coach
  • Spezialseminare zu den Themen Bewusstseinsentwicklung und Spiritualität
  • Retreats und Meditations-Workshops

Integral-systemische Beratung (für sinnsuchende Unternehmen)

  • Integrale, systemdynamische Businessanalyse
  • Begleitung postkonventioneller Unternehmen durch Aufstellungen, Coachings und Teamentwicklungs-Workshops
  • Vorträge über Werte, Bewusstsein, Führung, ...

Branchenkenntnisse (Referenzen)

  • Finanzdienstleister (Großbanken, Versicherungen), Konzerne, GKV, IT-Dienstleister, Institute
  • Beratungs- und Trainingsunternehmen, Anwaltskanzleien, Freiberufler, Coaches, Therapeuten
  • Non-Profit-Unternehmen

Veröffentlichungen

  • Artikel „Strukturaufstellungen – Eine ‚integrale’ und nützliche Analyse- und Problemlösungsmethode" in "Raus aus der Führungskrise" von Hans Wielens (Hrsg.), Kamphausen Verlag, Herbst 2006 (siehe hier)
  • Artikel "Integrale Aufstellungen für die persönliche Evolution" im Landsiedel Kongressband 2011
  • Vorträge über "Integrales Coaching" und "Integrales Business" auf DVD oder Youtube
  • Weitere Veröffentlichungen finden Sie hier.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok