Ganzheitlich denken, fühlen und handeln – die Integrale Theorie

Grundlagenkurs

mit Caroline Winning in Berlin

Die besten Reformer, die die Welt je gesehen hat, sind jene, die bei sich selbst anfangen.

George Bernard Shaw

  
Die Integrale Theorie des amerikanischen Philosophen Ken Wilber, insbesondere mit ihrem Entwicklungsmodell Spiral Dynamics®, ist kraftvolles Werkzeug für das bessere Verständnis von mir selbst, anderen, Organisationen und Kulturen.

Die 4 Quadranten

Die Integrale Theorie liefert einen Rahmen, der alle Wissensbereiche (bspw. Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften, östliches Wissen etc.) sinnvoll einordnet. Wir haben damit ein Modell und gleichzeitig Handwerkszeug, mit dem deutlich wird, was innerhalb eines Problems oder Anliegens noch fehlt und was bereits vorhanden ist. Der Blick auf Aspekte des eigenen Lebens sowie auf Fragen der Organisationsentwicklung wird umfassender und klarer.

Caroline Winning AQAL

Aufwachsen – Aufwachen – Aufräumen

Diese drei Begrifflichkeiten zeigen die verschiedenen Bereiche von Entwicklung auf. Wir können damit besser verstehen, wo eigene Potentiale noch verdeckt schlummern und wo bereits ausgeprägte Stärken vorhanden sind. Haben wir alle 3 Bereiche innerhalb einer integralen Lebenspraxis im Blick werden wir ganzer, selbst-bewusster und können tiefen inneren Frieden erreichen.

Aufwachsen – beschreibt unsere Kognition, die notwendige Voraussetzung für weiterführende geistige wie emotionale Entwicklung ist.

Aufwachen – bezieht sich auf die unterschiedlichen Zustände menschlichen Bewusstseins (Wach-, Traum- und Tiefschlafzustand). Mittels verschiedener Praktiken (Meditation, Kontemplation etc.) lernen wir sie bewusst kennen und erschließen uns mit ihrer Hilfe Räume außerhalb unseres Alltagsverstandes.

Aufräumen – meint das Erkennen und Integrieren des eigenen Schattens, welchem wir immer dann begegnen, wenn uns etwas emotional aufwühlt. Die innere Psyche aufzuräumen führt zu mehr Ausgeglichenheit und Gelassenheit im Leben.

Spiral Dynamics: und ein wertschätzendes Miteinander

Wie wir auf die Welt schauen, was uns in ihr wichtig ist und wie wir in ihr agieren hängt nicht nur von individuellen Vorlieben und Prägungen ab – sondern auch von unserer aktuellen Entwicklungsphase. Viele Forscher haben sich bereits mit der Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen beschäftigt und die deren Hauptabschnitte in ihren Modellen beschrieben, wie z.B. Maslow (Bedürfnispyramide), Piaget (Kognitionsentwicklung) oder Kohlberg (Moral).

Heute können wir das Integrale Modell und insbesondere die Entwicklungsebenen auf Beziehungen, Führung, Organisationen, Kulturen und die eigene Lebensführung übertragen. Was ist mir selbst wichtig im Leben? Woran orientiere ich mich? – allesamt Fragen, damit mittels der Integralen Theorie beantwortet werden können. Gleichzeitig gelingt es uns mit dem Modell, leichter zu verstehen, wie unser Gegenüber die Welt sieht. Unser Miteinander wird wertschätzender, harmonischer und angemessener.

Anwendung der Integralen Theorie

Die Integrale Theorie findet heute bereits vielfach Einsatz in Unternehmen, die mit dem Wandel der Zeit mitgehen wollen, für Beziehungspartner, die einander besser verstehen wollen und für jeden, der sich für menschliches Fortkommen interessiert.

Der große Reiz des Ansatzes liegt zugleich darin, einen Blickwechsel auf die entstehende Zukunft bewältigen zu können und mit diesem völlig neuartige Wege und Lösungen für eine für alle lebenswerte Gesellschaft zu finden.

Die Arbeit mit dem Integralen Ansatz
  • verschafft dir eine Übersicht über die acht Entwicklungsstufen von Menschen und die damit verbundenen Überzeugungen, Weltanschauungen und Werte
  • lädt dich ein, besseres Verständnis für die unterschiedlichen Denkmodelle und Verhaltensweisen deines Gegenübers zu entwickeln
  • bietet mit den 4 Quadranten und dem Ansatz der Theorie von Allem ein Ordnungssystem für die verschiedensten Wissens- und Erfahrungsrichtungen
  • ermöglicht dir einen Blick auf deine aktuelle Entwicklungsstufe und die nächsten Entwicklungsschritte
  • bietet dir einen Rahmen sowie geeignete Methodik für deine Schattenarbeit
  • verschafft vor allem Gelassenheit und Einsicht :)

All dies bewirkt einen gewaltigen Entwicklungssprung in Bezug auf Klarheit, Kreativität, Effizienz, Effektivität, Verständnis und Kommunikation.

Caroline Winning Spiral Dynamics

Die Entwicklung von Weltsichten – über 120.000 Jahre

Ablauf

Das Wochenendseminar gibt einen fundierten Einblick die Integrale Theorie, insbesondere in das Modell Spiral Dynamics®, die 4 Quadranten sowie Zustände des Bewusstseins.

Übungen, Reflexionen in der Gruppe und praxisnahe Methoden laden dazu ein, das Verständnis der Integralen Theorie zu vertiefen sowie Anwendungen für den eigenen Lebensbereich zu finden. Mittels Integraler Aufstellungen können die eigene Entwicklungsstufe erfahrbar und nächste Entwicklungsschritte sichtbar gemacht werden. Meditationen, Prozesse zur Schattenarbeit sowie Körperübungen runden die Tage ab und bieten einen integralen Ansatz, der Kopf, Herz und Körper allumfassend einbezieht.

 

Plätze: max. 12, mind. 6

Veranstaltungs-Details:

Datum Sa 04.05.2019 10:00
Ende So 05.05.2019 18:00
Normalpreis 230,00 €
aktueller Preis 200,00 €  (bis 05.04.2019)
Leitung Caroline Winning
Ort Berlin (Naturheilpraxis Sabine Kirchner)