Schnupperkurs 1 „Integrale Moderation“ – Einführung in den integralen Ansatz

In diesem „Crashkurs“ zum integralen Ansatz bekommen Sie einen Überblick über die einzelnen „Bestandteile“ und Ideen dieses Modells. Ziele dieses ersten Kurses sind:

  • Sie kennen die einzelnen Bestandteile des integralen Ansatzes nach Ken Wilber.
  • Sie haben verstanden, welche Auswirkungen dies für Ihre Arbeit mit Gruppen haben könnte.
  • Sie haben eine erste Entscheidungsgrundlage, ob Sie dieser Ansatz interessiert und ob er Ihnen in Ihrer Arbeit mit Gruppen helfen könnte.
  • Sie kennen uns als Trainerin und Trainerin besser, sollten Sie sich entscheiden, die Ausbildung „Integrale Moderation” zu machen.

  

Die TrainerInnen

Angelika Breidenbach

  • Breidenbach AngelikaJahrgang 1972
  • 1996 Diplom Sozialpädagogin, (FH) KSFH München
  • 2002 Zusatzstudium Erwachsenenpädagogik, HfPh München
  • Ausbilungen und Zusatzqualifikationen in Moderation, Systemischem Coaching, Mediation für Teams und Gruppen, sowie Prozess- und Embodimentfokusierte Psychologie PEP
  • Zertifiziert als Wirtschaftsmoderatorin (dgfMod) und Systemischer Coach (SG)
  • Seit 1993 Trainerin für unterschiedliche Gruppen und verschiedene Themen
  • Seit 1994 Leitung und Entwicklung von Seminaren zu Konfliktlösung
  • Seit 2000 prozessorientierte Moderation
  • Seit 2007 systemische Coach
  • freiberuflich tätig als Trainerin, Moderatorin und systemische Coach
      

2002 habe ich Ken Wilbers Buch „Einfach Das“ entdeckt. Ein Schlüsselerlebnis. Seitdem findet eine kontinuierliche Auseinandersetzung und „Einverleibung“ des integralen Ansatzes für mich statt. Er dient mir sowohl zur eigenen Klärung als auch als Grundlage in der Beratung, um Handlungsweisen, auf die ich bisher nur intuitiv zurückgreifen konnte, bewusst zu verorten und zu leben.

Tom Tiller

  • Tiller TomJahrgang 1970
  • 1998 Diplom in Informatik und Computerlinguistik
  • Seit 2000 Ausbildungen u.a. als Gruppenmoderator, Systemischer Coach und in Kommunikationsbasierter Kontemplation
  • Zertifiziert als Wirtschaftsmoderator (dgfMod), Trainer für Wirtschaftsmoderation (dgfMod) und Systemischer Coach (SG)
  • Seit 2001 freischaffend als Moderator und Coach tätig
    www.tomtiller.de
  • Seit 2005 Auseinandersetzung mit dem integralen Modell von Ken Wilber und anderen
  • Seit 2007 mehrere Trainings in Improvisations-Performance
  • Seit 2009 Straßenperfomance (www.urban-absurdity.com) und Coaching für StraßenperformerInnen
  • Seit 2017 Leiten von religionsunabhängigen Kontemplations-Retreats
  • Autor von „Am Ende der Machbarkeit. Eine integrale Sicht“ und „Agile Moderation
      

Die Anwendung des Integralen Ansatzes besteht für mich unter anderem darin, einen „integralen” Ort im Innen zu schaffen. Integrales Arbeiten heißt für mich, von diesem Ort aus in die Welt zu schauen und sein Tun entstehen zu lassen. Das Anwendungsgebiet ist dabei zweitrangig. Hier ist es die Moderation und Begleitung von Gruppen. Dieses Thema ist seit fast 20 Jahren ein wichtiger Teil meines Lebens.

Minimum: 4 Teilnehmer*innen
Maximum: 12 Teilnehmer*innen

Veranstaltungs-Details:

Datum Do 22.04.2021 14:00
Ende Sa 24.04.2021 17:00
akt. Preis  285,60 €
EB_LEITUNG Angelika Breidenbach und Tom Tiller
Ort München
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.