Die Begegnung mit dem kollektiven Schatten

von John Dupuy

Ich nähere mich dem Ende meiner fast vierwöchigen Reise durch Europa. Während ich dies schreibe, sitze ich im Zug von Berlin nach Amsterdam, wo die letzte Station meines Trips sein wird, bevor ich in vier Tagen wieder in die Vereinigten Staaten zurückfliegen werde. Die Zeit war so reich an Verbindungen und Lernen, dass es einige Zeit dauern wird, bis ich das alles verarbeitet haben werde, doch lasst mich beginnen mit einem der zentralen Themen, die sich entwickelt haben.
Der Zweck meiner Reise war, über „Integrale Genesung“ zu reden und diese zu lehren, mit etwas Zeit zwischen den Gesprächen und Workshops, falls Gott noch etwas mit mir im Sinn hätte. Sie hatte – wie üblich. Einer der ersten tiefen Eindrücke war die erstaunliche Veränderung von Deutschland und Europa seit dem Zweiten Weltkrieg. Die Veränderungen sind enorm, selbst in den 27 Jahren, seit ich als Soldat der US-Armee hier war. Europa lebt in Frieden, Einheit und Wohlstand und ist uns in der Produktion sauberer, erneuerbarer Energie weit voraus. Europa hat sich mehr um das Anliegen, eine Zivilisation zu sein, gekümmert als wir, die wir die Zeit mit Zynismus, Gier und Paranoia vertrödelt haben. Doch jetzt ändern sich die Dinge.

 

Der vollständige Artikel steht unseren Mitgliedern und Medien-Abonnenten zur Verfügung.
Hier können Sie eine Mitgliedschaft oder ein Abonnement erwerben.

Wenn Sie bereits Mitglied oder Medien-Abonnent sind, bitte loggen Sie sich ein.
  
Eine Auswahl frei zugänglicher Artikel finden Sie hier: Theorie Grundlagen oder Theorie Aufbau

Frei zugängliche Ausgaben der Zeitschriften finden Sie unter Online Journal
und Integrale Perspektiven.

Beiträge der Rubrik Gesellschaft

Newsletter

Ja, ich möchte folgende Newsletter erhalten:
Anrede
captcha 
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok