DAS FINDEN VON INTEGRAL-POLITISCHEN JA - NEIN - POSITIONEN BEI SCHWEIZERISCHEN ABSTIMMUNGSVORLAGEN

Gary Zemp
Vor zwei Jahren entschieden sich die Strategieverantwortlichen der neu gegründeten «Integrale Politik Schweiz», zur Festlegung des weiteren Vorgehens auf dem eidgenössischen politischen Parkett nicht nur von bereits früher erarbeiteten politischen Inhalten (= Grundlagen integraler Politik) auszugehen. In weiter Offenheit fanden wir zu einer Methode, die wir «Integrale Transformations-Entwicklungsmethode» getauft haben. Die Entwicklung der Methode verdanken wir unserem Mitglied Rolf Edelmann, Psychologe in Zürich.

 

Der vollständige Artikel steht unseren Mitgliedern und Medien-Abonnenten zur Verfügung.
Hier können Sie eine Mitgliedschaft oder ein Abonnement erwerben.

Wenn Sie bereits Mitglied oder Medien-Abonnent sind, bitte loggen Sie sich ein.
  
Eine Auswahl frei zugänglicher Artikel finden Sie hier: Theorie Grundlagen oder Theorie Aufbau

Frei zugängliche Ausgaben der Zeitschriften finden Sie unter Online Journal
und Integrale Perspektiven.

Sie möchten weiterlesen?
Werden Sie Mitglied oder Abonnent!

Die vollständigen Artikel stehen unseren Mitgliedern und Medien-Abonnenten zur Verfügung.

Hier können Sie eine Mitgliedschaft oder ein Abonnement erwerben.

Wenn Sie bereits Mitglied oder Medien-Abonnent sind, bitte loggen Sie sich ein.

Newsletter

Ja, ich möchte folgende Newsletter erhalten:
Anrede
captcha 
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok