Raimund Dietz

Impulsreferat am SERI – Projekt N21 5.10.201

Die Bürgergesellschaft muss endlich Kompetenz über eines ihrer zentralen Medien erlangen

Geld wird schon seit Jahrtausenden mit dem Bösen assoziiert. Genauso wie das Mittelalter dem Menschen durch Geißelungen die Sexualität auszutreiben versuchte, so versucht die Philosophie seit Aristoteles Geld verächtlich zu machen. Besondere Geldfeinde waren Plato – von der Philosophie wurde gesagt, sie sei nur eine Fußnote zu Plato –, und natürlich Marx, der Geldfeind per se, der sich allerdings, als einer der wenigen Ökonomen, sehr mit dem Thema Geld auseinandersetzte. Das Beispiel von Marx zeigt im Übrigen: Wissen schützt vor Irrtum nicht.

 

Der vollständige Artikel steht unseren Mitgliedern und Medien-Abonnenten zur Verfügung.
Hier können Sie eine Mitgliedschaft oder ein Abonnement erwerben.

Wenn Sie bereits Mitglied oder Medien-Abonnent sind, bitte loggen Sie sich ein.
  
Eine Auswahl frei zugänglicher Artikel finden Sie hier: Theorie Grundlagen oder Theorie Aufbau

Frei zugängliche Ausgaben der Zeitschriften finden Sie unter Online Journal
und Integrale Perspektiven.

Sie möchten weiterlesen?
Werden Sie Mitglied oder Abonnent!

Die vollständigen Artikel stehen unseren Mitgliedern und Medien-Abonnenten zur Verfügung.

Hier können Sie eine Mitgliedschaft oder ein Abonnement erwerben.

Wenn Sie bereits Mitglied oder Medien-Abonnent sind, bitte loggen Sie sich ein.

Newsletter

Ja, ich möchte folgende Newsletter erhalten:
Anrede
captcha 
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok