BoomeritisKen Wilber, Boomeritis, 2002

Wenn wir über eine integrale Revolution sprechen, dann sollten wir uns ganz klar darüber sein, was wir damit meinen. Die wirklich notwendigen Revolutionen, die die heutige Welt benötigt, involvieren keine glorreiche, kollektive Bewegung zu Grün oder zum Zweiten Rang, sondern nur einfache, fundamentale Veränderungen, die überall auf der Welt in den purpurnen, roten und blauen Wellen der Existenz gemacht werden können. Wie wir gesehen haben, beginnen neugeborene Menschen ihre Evolution durch die große Bewusstseinsspirale bei Beige. In Bezug auf jede Person, die sich zu Integral bewegt, werden Dutzende in Beige geboren. Die Spirale der Existenz ist ein großer, unendlicher Strom, in dem Millionen über Millionen Menschen stetig am großen Fluss von der Quelle bis zum Ozean schwimmen.

Keine Gesellschaft wird einfach auf der integralen Ebene sein, weil der Strom nicht endet. Daher ist das Hauptproblem nicht, wie wir jeden zur integralen Welle bekommen, sondern wie wir die Gesundheit der gesamten Spirale arrangieren können, während sie von Milliarden von Menschen durchlaufen wird, von einem Ende zum anderen, jahrein und jahraus.

Mit anderen Worten: Der Großteil der Arbeit, die getan werden muss, schließt mit ein, wie man die niederen und grundlegenderen Wellen auf ihre eigene Art und Weise gesünder machen kann. Die großen Reformen drehen sich nicht darum, wie man eine Handvoll Boomer zum Zweiten Rang bekommt, sondern wie man die hungernden Millionen auf den grundlegenden Wellen ernähren kann; wie man den Millionen Obdachlosen auf den einfachen Ebenen ein Dach über den Kopf geben kann; wie man den vielen Millionen Menschen Gesundheitsfürsorge zukommen lassen kann, die darüber nicht verfügen. Eine integrale Vision ist eine der am wenigsten dringlichen Angelegenheiten auf diesem Planeten.

Lass mich diesen Punkt mit den Kalkulationen abschließen, die Dr. Phillip Harter von der Stanford University gemacht hat. Wenn wir die Population der Erde auf ein Dorf mit 100 Bewohnern schrumpfen könnten, würde sie im Verhältnis etwa so aussehen. Es gäbe:

57 Asiaten

21 Europäer

12 Nord- und Südamerikaner

8 Afrikaner

30 Weiße

70 Nicht-Weiße

6 Leute, die 59 % des Weltvermögens besitzen würden, alle 6 kämen aus den Vereinigten Staaten

80 würden in ungenügenden Behausungen wohnen

70 könnten nicht lesen

50 würden an Unterernährung leiden

1 hätte eine Universitätsausbildung

1 hätte einen Computer

Eine integrale Revoultion  
Daher ist, wie ich sagte, eine integrale Vision eine der am wenigsten dringlichen Angelegenheiten auf diesem Planeten. Die Gesundheit der gesamten Spirale und besonders ihrer frühen Wellen ist die hauptsächliche ethische Anforderung. Nichtsdestotrotz ist der Vorteil der integralen Bewusstheit Zweiten Ranges dieser: Integrales Denken alleine kann tatsächlich bei der Lösung dieser drückenden Probleme helfen. Da es große Zusammenhänge, also das große Ganze, erfassen kann, kann es dabei helfen, überzeugende Lösungen vorzuschlagen. Integrales Denken schaut über Kleinteile, zerrissene Fragmente und Verzweiflung hinaus, um eine Ganzheit oder sogar eine Harmonie zu finden, die die Seele der Menschheit anspricht, welche immer wieder vergisst, wie man sich um etwas kümmert. Es lehnt kurzsichtige Antworten für eine weltzentrische Umarmung ab, sondern basiert auf einem Mitgefühl, das spontan dem Inneren entspringt und das nicht nur im Außen vorgegeben wird. Es sind unsere Herzen, unser Verstand und unsere Seele, die nach einer integralen Umarmung verlangen, die jedes Wesen ohne zu zögern umsorgt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok