Aus: Ken Wilber, A Deeper Cut, 2006

Integrales BewusstseinIch möchte ein paar Hinweise dazu geben, wie der Begriff eines integralen Bewusstseins verwendet werden könnte. Eine ganz allgemeine Bedeutung von „integralem Bewusstsein“ hat natürlich mit der Bedeutung des Wortes „integral“ zu tun. Man kann allgemein sagen, dass jede Bewusstseinsstufemehr integral ist als die ihr vorausgehende Bewusstseinsstufe, allein wegen ihrer größeren Tiefe. Moleküle sind in diesem Sinn integraler als Atome und Zellen sind integraler als Moleküle. Das ist eine Möglichkeit dies zu betrachten. Schaut man sich die Arbeit anspruchsvoller Entwicklungspsychologen an, dann gibt es die Tendenz – Gebser machte das und Jane Lovinger machte es – die höchste Entwicklungsstufen, die sie gefunden haben, mit dem Begriff „integral“ zu bezeichnen, auch wenn ihnen klar ist, dass auch die Stufen davor relativ integral bezüglich ihrer vorhergehenden Stufen sind ...

 

Der Begriff kann also

  1. sehr relativ verwendet werden, wie gerade erläutert, er kann
  2. die Bedeutung von „integriert sein“ haben, auf welcher Entwicklungsstufe auch immer, das wäre eine horizontale Bedeutung. Er kann auch bedeuten,
  3. auf einer relativ hohen Entwicklungsebene zu sein, um von dort Erfahrungen zu integrieren, und er kann bedeuten
  4. sich auf einer relativ hohen Entwicklungsebene zu befinden und integral informiert zu sein über das, was auf dieser Entwicklungsstufe geschieht.

Dies wären vier unterschiedliche Bedeutungen, die alle in Gebrauch sind, und wir haben über die erste Bedeutung gerade gesprochen. Es hat sich auch der Begriff „horizontale Gesundheit“ gebildet und ich halte das für wichtig, weil er auf die Integration auf einer bestimmten Entwicklungsstufe hinweist. Sind alle vier Quadranten integriert, so gut das auf dieser Stufe möglich ist, oder ist beispielsweise das Ich überbetont gegenüber Wir und Es, was zu mehr Narzissmus als notwendig führt? Oder wird das Wir überbetont, was zu mehr Herdenmentalität und dazu führt weniger für sich stehen zu können, oder wird das Es überbetont, was Dissoziation auf Kosten von Innerlichkeit fördert. Und das kann auf jeder der Entwicklungsstufen geschehen, Bernstein, Orange, Grün, Türkis, usw. Es ist horizontale Gesundheit oder Integration.

Eine weitere Betrachtungsweise ist: Wenn wir uns Entwicklungslinien anschauen, und gehen wir einmal von etwa einem Duzend Entwicklungslinien bei einem Menschen aus, und sagen wir, jemand befindet sich auf der türkisen Entwicklungsstufe, dann denken manche, dass „integriert“ bedeutet, dass sich alle zwölf Entwicklungslinien bei Türkis befinden. Das gibt es natürlich nicht, doch was könnte „integral“ dabei bedeuten? Es könnte bedeuten, dass es keine größeren Ungleichgewichte und Unausgewogenheit gibt. Wir haben dafür den Begriff „integral informiert“ geprägt, was bedeutet, dass jemand z. B. bei Türkis ist und sich der Quadranten, der unterschiedlichen Entwicklungslinien usw. bewusst ist. Dieses „integral informierte“ Bewusstsein ist daher auch eine Bedeutung von „integral“, im Gegensatz zu der unrealistischen Vorstellung, auf allen Entwicklungslinien integral zu sein.

Die drei Begriffe dazu sind also

  1. horizontal integriert,
  2. vertikal integriert und
  3. integral informiert

Und die mehr allgemeine Bedeutung von integral war, dass Atome integraler sind als Quarks, Moleküle integraler sind als Atome usw. Das wäre die vierte Bedeutung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok