Das interne Organisationssystem

Im Jahr 2008 begann das Integrale Forum, Holacracy® als organisationales Betriebssystem einzuführen. Erste Erfahrungen zeigten, dass eine 1:1-Implementierung für eine non-profit-Organisation wie das IF nicht in allem stimmig ist. Seit April 2016 arbeitet das IF mit einer Adaption von Holacracy® als Internem Betriebssystem und entwickelt dieses kontinuierlich weiter. Als Grundlage dieser Holakratischen Verfassung des IF dient die Holacracy® Constitution in ihrer aktuellen Version 4.1.

Kultur- und Organisationsentwicklung

Das Integrale Forum setzt auf ein Miteinander von System (Rechts Unten Quadrant) und Kultur (Links Unten Quadrant), in zielführender Gewichtung im Sinne des Vereinszwecks. Aktuell stehen daher Ansätze im Fokus, die bereichern können, wie An Everyone Culture: Becoming a Deliberately Developmental Organization von Robert Kegan and Lisa Lahey und - inspiriert durch die letzte Konferenz Mut zum Fühlen - Gefühle@work von Vivian Dittmar.

Konkretes Arbeiten in drei Meetingformaten

Der Hauptkreis trifft sich 14-tägig in tactical meetings per zoom. Wenn Entscheidungen anstehen, wird im Treffen in das Format eines gouvernance meetings gewechselt bzw. ein spezieller Termin dafür vereinbart, z.B. bei Budgetfindung, Kernprojekten etc. Anfang Januar trifft sich der erweiterte Vorstand zu einem strategic meeting. Weitere Kreise treffen sich in eigen gewähltem Rhythmus, meist einmal pro Monat, in Kernprojekten häufiger. 

Tensions Drive Everything DiagramDie angefügte Grafik mit dem Titel tensions drive everything, Spannungen treiben alles an, verweist auf die Rolle des Prozessierens von auftretenden "Spannungen" in einer Organisation auf Basis von Holacracy.

  • Stuff comes in: Zeugs - nach David Allens Getting Things done - kommt rein
  • Doing Work: Arbeit tun in klaren Rollen
  • Sensing Tensions: "Spannungen" als Herausforderungen und Möglichkeiten wahrnehmen
  • Tactical Meetings: zum Synchronifizieren und zur Auswahl der nächsten Aktionen
  • Gouvernance Meetings: Zum Klären und verbessern der Rollenstruktur

Spannung meint hier eine von einer Person wahrgenommene Lücke zwischen der gegenwärtigen Realität und einer potenziellen Zukunft. Obwohl das Wort "Spannung" im allgemeinen Sprachgebrauch eher eine negative Konnotation hat, ist die Verwendung des Begriffs neutral: Die Spannung selbst ist das reine Gefühl von Dissonanz, bevor wir bewerten.

Unterscheidung von Mensch und Rolle

Holacracy® macht eine klaren Unterschied zwischen Menschen und Rollen indem es Prozesse bereit stellt, die helfen, persönliche Spannungen (persönliche Vorlieben, Ego) von organisatorischen Spannungen (aus Rollen) zu unterscheiden, damit sich erstere nicht auf die Organisation auswirken. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Einwandbehandlung bei Governance-Meetings, bei der zuerst die Gültigkeit eines Einwands geprüft wird, bevor dieser prozessiert wird.

Die Übung des Wahrnehmens und Haltens von Spannungen ist ein wichtiger Teil der Integralen Lebenspraxis im Modul Arbeit, eine Herausforderung für jede(n) von uns und zugleich eine zutiefst spirituelle Praxis. - Daniela Borschel

Holacracy® Verfassung

Die Holacracy® constitution ist ein formales Dokument, das die Regeln des internen Betriebssystems kompiliert. Sie ist nicht als Lernmaterial oder zum Einstieg gedacht, sondern eine wichtige zentrale Referenz, falls Unklarheiten darüber bestehen, was innerhalb eines Holacracy® Betriebssystems vorgesehen und erlaubt ist, und was nicht. Es ist eine Art Quellcode für die (politischen) Prozesse, vergleichbar mit der demokratischen Verfassung eines Landes.

Newsletter

Ja, ich möchte folgende Newsletter erhalten:
Anrede
captcha 
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.

Kontakt Integrales Forum

Integrales Forum e.V.
Lüdemannweg 30
Geschäftsstelle c/o Raymond Fismer
D-28865 Lilienthal

Telefon: +49 (0)4298 4392
E-Mail: info(at)integralesforum.org