Konferenz 2020 findet nicht statt

Bedingt durch die anhaltende Corona-Situation wird die Konferenz des Integralen Forum e.V. nicht wie geplant stattfinden können. Weder physisch vor Ort in Berlin, noch online per Live-Stream. Die Organisation und Durchführung einer solchen Online-Veranstaltung setzt technische Strukturen und zeitliche Kapazitäten voraus, die aktuell im Integralen Forum e.V. (noch) nicht vorhanden sind.

Um die Durchführung einer Online-Konferenz zukünftig mit dem qualitativen Anspruch zu realisieren, den das Integrale Forum e.V. an eine solche Veranstaltung stellt, ist zunächst ein neues Online-Veranstaltungs-Konzept zu entwickeln:

  • Wie weit können Teilnehmende an den stattfindenden Debatten und Diskursen online teilnehmen und einbezogen werden?
  • Welche aktuellen und z.T. polarisierenden Themen können und sollen durch welche Vortragenden Teil der Veranstaltung sein? Insbesondere in welcher Kontroversität?
  • Welches sind geeignete Formate, um sowohl Vortragenden als auch Teilnehmenden qualitativ zu entsprechen?

Unabhängig von diesen Fragen hat das IF begonnen, an neuen Formaten zu arbeiten: Die Serie #integraltalks beleuchtet aktuelle Zeitthemen mit im integralen Feld tätigen Experten aus Bildung, Politik, Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft und Ökologie und thematisiert den Wandel von mentalen Bewusstseinsstrukturen hin zu einer integralen neuen Felderfahrung.
Dabei sprechen Cordula Frei und Michael Högger mit Pionieren/innen aus ihren Erfahrungen über die Machbarkeit und Hindernisse im Wandel zu gelebten integralen Bewusstseinsmutationen im Sinne von Jean Gebser, Ken Wilber u. a.