Logo Integrale Perspektiven

Liebe Leser und Leserinnen,

in der April-Ausgabe der Integralen Perspektiven geht es um gelebte Spiritualität und Mut zur Handlung.

Alle unsere Beiträge spiegeln das persönliche Ringen, die Ohnmacht aber auch die Zuversicht wider, wie ein sinnerfülltes Leben durch Eigenaktivität und spirituelle Praxis gestärkt werden kann. Wie ein integrales Bewusstsein diesbezüglich wächst, sich ausdehnt und immer mehr zu einer bereichernden Lebensintegralität wird, beschreiben unsere Autoren in der April-Ausgabe eindrücklich anhand ihrer eigenen Erfahrungen.

 

Matthias Thiele, geb. 1972, ist Psychologe, Therapeut und Schriftsteller. In seiner jahrelangen Dozenten- und Seminartätigkeit mit Schwerpunkt Entwicklungs- und Gesundheitspsychologie war und ist ihm die integrale Lebenspraxis ein Gravitationspunkt, über den er zuweilen gern Grenzen erforscht und neues philosophisches und psychologisches Innenterrain erschließt. Matthias Thiele lebt in Leipzig und Süddeutschland.
In dieser Ausgabe veröffentlichen wir seinen, als Beitrag für unsere diesjährige Konferenz geschrieben Artikel „Was kommt nach der Theorie? Wege und Perspektiven des Integralen im öffentlichen und inneren Raum” und stellen dazu sein neustes Buch vor: „Und im Abgrund wohnt die Wahrheit”

In einem 2. Teil von Tom Amarques Buch „Krieg der Seele” geht es in dieser Ausgabe um den Chaoskampf und um die Handlung des „Opfers“. Dazu der Autor: „Wir erfanden nicht nur die Zukunft, sondern eine Modalität, mit der wir die Zukunft verändern können: Das Opfer. Wir führen hier das Opfer neben dem Chaoskampf als die zweite wesentliche Anthropotechnik des spirituell-religiösen Lebens ein“.

Vom Philosophen Christoph Quarch gibt es in dieser Ausgabe einen Artikel „Über die Notwendigkeit einer neuen Religion“ und die Ebook Vorstellung seine Buches: „Das große Ja”.
„Was aber heißt Rückbindung ans Sein der Welt? Rückbindung ans Sein der Welt bedeutet nichts anderes als Religion – abgeleitet vom Lateinischen Re-ligio = Rückbindung. Was uns D.H. Lawrence sagen will, lässt sich folglich auf die weniger poetische, dafür aber pointierte Formel bringen: Wir – die Menschheit – brauchen eine neue Religion; jedenfalls, wenn wir verhindern wollen, dass uns die Lebendigkeit zuletzt noch ganz verlorengeht. Noch liegt sie im Sterben. Noch ist jener Seelentod nicht eingetreten. Noch ist Zeit, unsere Seelen zu retten. SOS – Save our Souls. Wie? Durch eine neue Religion, ein neues Sich-Verwurzeln im heiligen Sein dieser Welt.“
Dr. phil. Christoph Quarch (*1964 in Düsseldorf) ist Philosoph, Bestsellerautor, Redner, Denkbegleiter und Sinnstifter für Unternehmen. Er veranstaltet Philosophiereisen und lehrt an verschiedenen Hochschulen. Er gilt als der bodenständigste und verständlichste Philosoph Deutschlands und hat mit seinem Buch Der kleine Alltagsphilosoph das öffentliche Bewusstsein geweckt, dass Philosophie mitten ins Alltägliche gehört.

In unserem April-Podcast freuen wir uns über das Gespräch der Wisdom Factory zwischen Heidi Hoernlein und Wulf-Mirko Weinreich. Wulf Mirko Weinreich gründete 1985 ein Selbsterfahrungszentrum in Leipzig. Er ist Diplom-Psychologe und studierte außerdem Religionswissenschaft, Ethnologie und Sinologie.
2005 erschien das Buch Integrale Psychotherapie (Heiligenfelder Forschungspreis des DKTP), ein Versuch der Zusammenführung der verschiedenen Psychotherapieschulen auf der Grundlage der Integralen Philosophie nach Ken Wilber. Seitdem hält er verstärkt Referate und Vorlesungen zu integralen Themen. Bis 2008 war er maßgeblich am Aufbau der Drogenabteilung in der „Fachklinik am Kyffhäuser” (jetzt Barbarossa-Klinik) in Kelbra beteiligt. 2009 erschien Das andere Totenbuch, eine religionsneutrale Übertragung des Tibetischen Totenbuches in die europäische Kultur. Weiterhin erschienen Beiträge von ihm in verschiedenen Zeitschriften und psychologischen Kompendien.
In seiner „Praxis für Integrale Persönlichkeitsentwicklung” in Leipzig bietet er Kurzzeittherapie, Paartherapie und Coaching an. Als Therapeut arbeitet er vor allem mit Interventionen der Humanistischen, Systemischen und Transpersonalen Psychotherapie, sowie spirituellen Methoden. In diesem Podcast unterhalten sich Wulf-Mirko Weinreich und Heidi Hoernlein über das Älterwerden, den Tod und Bewusstseinserweiterung.

Wir freuen uns über diese mutmachenden, inspirierenden und erhellenden Beiträge und grüßen freundlichst,

für das Medienteam

Die „Integrale Perspektiven” und alle weiteren Beiträge dieser Homepage finanzieren sich über Euch, unsere Leserinnen und Leser.

Bitte unterstützt uns nach Euren Möglichkeiten – egal ob mit einer kleinen Einzelspende oder einer monatlichen Dauerspende.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok