Logo Integrale PerspektivenWegen des Zweiten Weltkriegs ist ein bedeutender Europäer schliesslich in Bern hängengeblieben. Mit einer fünfbändigen Reihe will der Chronos Verlag die wichtigsten Texte von Jean Gebser greifbar halten. Im April 1955 nimmt sich mitten in der Berner Altstadt, an der Kramgasse 52, ein exakt 50-jähriger Kulturphilosoph eine Wohnung. Sofort ist er im illustren Künstlerkreis des Café du Commerce ein gern gesehener Gast, der mit überlegenem Wissen und Scharfsinn besticht und ein ansteckendes Lachen hat, das der Schriftsteller Kurt Marti im Gespräch später einmal als «dröhnend-sonor» bezeichnet hat. Sicher haben beim Rotwein in der Commerce-Runde alle gewusst, dass dieser Mann Jean Gebser (1905–1973) war, der in den letzten Jahren in Burgdorf gelebt und dort ein zweibändiges philosophisches Werk mit dem Titel «Ursprung und Gegenwart» (1949/1953) geschrieben hatte. Aber ob man auch wusste, dass er eigentlich Hans Karl Rudolf Hermann Gebser hiess, in Posen geboren worden war, ab 1932 unter dem Namen Juan Gebser Clarisel in Madrid lebte, vor und während des Spanischen Bürgerkriegs auf der Seite der untergehenden Republik als Kulturpropagandist arbeitete und insbesondere die literarische Avantgarde Spaniens mit Übersetzungen ins Deutsche und mit Essays unterstützte? Oder dass er bis zu dessen Erschiessung im August 1936 ein Freund Federico García Lorcas war? Dass er in Paris bei Pablo Picasso ein- und ausging? Dass zwölf Stunden, nachdem er im Oktober 1936 aus Madrid geflohen war, seine dortige Wohnung zerbombt wurde? Dass er danach in Valencia nur dank der Intervention von Freunden einem anarchistischen Erschiessungskommando entging? Dass er es Ende August 1939 von Frankreich her nur knapp in die Schweiz schaffte, bevor der neue Weltkrieg ausbrach? Wer weiss, vielleicht hat Gebser im Commerce ja von all dem erzählt – und bei seinen eigenen Pointen mitgelacht. Wie ein Dichter zum Philosophen wird 2015 hat der Chronos-Verlag begonnen, eine Jean Gebser Reihe zu publizieren.

 

Der vollständige Artikel steht unseren Mitgliedern und Medien-Abonnenten zur Verfügung.
Hier können Sie eine Mitgliedschaft oder ein Abonnement erwerben.

Wenn Sie bereits Mitglied oder Medien-Abonnent sind, bitte loggen Sie sich ein.
  
Eine Auswahl frei zugänglicher Artikel finden Sie hier: Theorie Grundlagen oder Theorie Aufbau

Frei zugängliche Ausgaben der Zeitschriften finden Sie unter Online Journal
und Integrale Perspektiven.


Inhaltsverzeichnis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.