Ken Wilber

Integrale Postmetaphysik und ihr Pendant, Integraler Methodologischer Pluralismus, sind wichtig, wie ich meine, aus vielerlei Gründen. Zuallererst und am wichtigsten, weil ein System (spirituell oder andersartig), das sich nicht auseinandersetzt mit modernem Kantischen Denken und postmodernem Heideggerschen Denken, nicht darauf hoffen kann, mit irgendeiner Form von intellektueller Respektabilität zu überleben (stimme mit Ihnen überein oder nicht, sie müssen adressiert werden)  - und das bedeutet, dass alle Spiritualität in gewisser Hinsicht post-metaphysisch sein muss.

 

Der vollständige Artikel steht unseren Mitgliedern und Medien-Abonnenten zur Verfügung.
Hier können Sie eine Mitgliedschaft oder ein Abonnement erwerben.

Wenn Sie bereits Mitglied oder Medien-Abonnent sind, bitte loggen Sie sich ein.
  
Eine Auswahl frei zugänglicher Artikel finden Sie hier: Theorie Grundlagen oder Theorie Aufbau

Frei zugängliche Ausgaben der Zeitschriften finden Sie unter Online Journal
und Integrale Perspektiven.

Newsletter

Ja, ich möchte folgende Newsletter erhalten:
Anrede
captcha 
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok