(aus: Boomeritis, Shambhala 2002, S. 393)

Morin's klangvolle Stimme füllte den Saal. "Die Boomer treten jetzt in ihre zweite Lebenshälfte ein. Die äußerlich orientierten Aufgeregtheiten um Job, Geld, Heirat und Familie neigen dazu, gelöst zu sein; man wird mehr und mehr mit der eigenen Sterblichkeit konfrontiert, was auf eine wunderbare Weise den Geist konzentriert und ihn von den weltlichen Dingen befreit. Das endliche Selbst wird immer transparenter, lässt immer leichter los, und ein bestimmter spiritueller Duft beginnt sich auszubreiten, wenn das nicht schon vorher bereits geschehen ist. In dieser zart-subtilen Atmosphäre können in der Tat eigenartige Dinge passieren.

 

Der vollständige Artikel steht unseren Mitgliedern und Medien-Abonnenten zur Verfügung.
Hier können Sie eine Mitgliedschaft oder ein Abonnement erwerben.

Wenn Sie bereits Mitglied oder Medien-Abonnent sind, bitte loggen Sie sich ein.
  
Eine Auswahl frei zugänglicher Artikel finden Sie hier: Theorie Grundlagen oder Theorie Aufbau

Frei zugängliche Ausgaben der Zeitschriften finden Sie unter Online Journal
und Integrale Perspektiven.

Ken Wilber Zitate

Ken Wilber Zitate

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok